Dracheneier-Fall

Dracheneier werden mit Naturmaterialen so umhüllt, dass sie einen Sturz aus 3 bis 5 Metern Höhe überleben.

2 bis 50 participants
12 bis 18+ years
Outdoor
1 bis 2 hours
  • Aktionen
  • Kooperation
  • Wald & Natur

Description

Story
„Vor langer, langer Zeit haben hier Drachen gelebt. Tatsächlich habe ich ein paar Dracheneier gefunden und extra für euch mitgebracht. Wie ihr bestimmt wisst, sind das ganz besondere Eier, die es nicht oft auf der Welt zu finden gibt.“

Aufgabe
Eure Aufgabe wird es sein, ausschließlich mit Naturmaterialien (Moos, Gras, Blätter, …) eine Schutzhülle um eines der Eier zu bauen, sodass es einen Sturz aus etwa 3 bis 5 Metern überlebt, ohne dabei kaputt zu gehen.

Kleingruppen
Die Gruppe teilt sich in Dreier- bis Fünfergruppen auf. Jede Kleingruppe bekommt ein eigenes Ei und folgende Aufgabe:

1. Findet einen Namen für euren Drachen
2. Versucht eine Schutzhülle aus Naturmaterialien um das Drachenei so zu bauen, dass das Ei später den Sturz überlebt
3. Erfindet eine Geschichte, wieso das Ei später mehrere Meter herunterfällt

Bauphase
Sobald alle Kleingruppen zusammengefunden haben, geht es los mit dem Bauen. Die Bauphase geht etwa 30 bis 45 Minuten. Dabei kann die Spielleitung folgenden Tipp mitgeben: „Versucht im Team zusammenzuarbeiten, so dass die individuellen Stärken und Fähigkeiten jedes Einzelnen für das gemeinsame Ziel genutzt werden.“

Aufführung
Sind alle Schutzhüllen gebaut, Namen und Geschichten erfunden, treffen sich alle Kleingruppen zusammen an dem Ort, wo die Eier aus etwa 3 bis 5 Metern Höhe auf glatten Boden fallengelassen werden (Baum, Balkon, Mauer, …).

Die erste Kleingruppe kann mit einem Applaus begrüßt werden und ihre Geschichte mit dem Namen des Drachens erzählen. Anschließend lässt die Spielleitung das Ei mit der Schutzhülle stürzen. Dabei kann von 10 laut runtergezählt werden. Hat das Ei überlebt?

Nun kann die nächste Kleingruppe ihren Drachen vorstellen und auch ihr Ei darf den freien Fall erleben.


Senz

Die Kleingruppen können selbstständig an ihrem Bauprojekt im Team arbeiten und kreative Lösungen finden. Dabei kann die Natur neu entdeckt werden und es können Entscheidungen getroffen werden, welche Herangehensweise wohl die beste ist.



Material

  • Pro Kleingruppe ein rohes Ei (ein oder zwei Ersatzeier schaden nicht, falls ein Ei schon vor Baubeginn kaputt gehen sollte)
  • Natur (Waldstück)
  • Sturzfläche (Baum, Balkon, Mauer, …) in 3 bis 5 Metern Tiefe



Tipps

  • Die Sturzfläche darf wirklich 3 bis 5 oder sogar 8 Meter tief sein und kann auch einen harten Boden wie Beton haben.
  • Während der Bauphase kann die Spielleitung von Kleingruppe zu Kleingruppe gehen und sich erkundigen, ob alles in Ordnung ist und sich zeigen lassen, was die Teilnehmenden schon gebaut oder geplant haben.





Kostenloser Zugriff auf den gesamten GroupSenz-Ideenpool

Jetzt die GroupSenz App herunterladen und alle Funktionen nutzen!

Jetzt bei Google Play Ladem im App Store
Jugendarbeit Plattform - GroupSenz Connect
Preloader
Preloader